In der Regel wird der ursprüngliche Mietvertrag besagt, dass der Vermieter allen Änderungen zustimmen muss, in diesem Fall sollte der Vermieter die Erlaubnis des Vermieters einholen, bevor er dem Untermieter gestattet, Verbesserungen vorzunehmen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wann Ihre Unterlease signiert wird, können Sie diesen Abschnitt leer lassen und das Datum und die Signatur zu einem späteren Zeitpunkt ausfüllen. Die Zustimmung eines Vermieters zur Untervermietung muss nur dann in den Untermietvertrag aufgenommen werden, wenn der Vermieter zuvor keine schriftliche Zustimmung zur Untervermietung erteilt hat. Original Lease – Eine Kopie des Ursprünglichen oder Master-Leasing zwischen dem ursprünglichen Mieter und dem Vermieter. Der Untervermieter kann dem Untermieter keine zusätzliche Erlaubnis erteilen, Änderungen an der Immobilie vorzunehmen, die über das hinausgeht, was im ursprünglichen Wohnmietvertrag aufgeführt ist. Automatische Verlängerung bedeutet, dass der Mietvertrag auf unbestimmte Zeit im vereinbarten Intervall (wöchentlich, monatlich oder jährlich) fortgesetzt wird, bis entweder der Untermieter oder der Untervermieter der anderen Partei mitteilen, dass sie die Untermiete kündigen werden. Eine Untervermietung ist ein Nebenvertrag zum ursprünglichen Mietvertrag, der es einem Mieter ermöglicht, die Immobilie an einen anderen Mieter (Sublessee) zu vermieten, um an ihre Stelle zu treten. In einer Untervermietung trägt der ursprüngliche Mieter des Hauptmietvertrags die volle Verantwortung für Schäden, Nichtzahlung der Miete oder sonstige Haftung im Namen des Untermieters. Wenn Sie sich entscheiden, dass Sie Ihre Wohnung untervermieten möchten, gibt es ein paar Dinge, die Sie zuerst tun sollten. Neben der Untervermietung Ihres Vermieters und der Vermieterversicherung über Ihre Abreise sollten Sie auch einen Untermietvertrag abschließen. Ähnlich wie der ursprüngliche Vermieter den Hauptmietvertrag kündigen kann, wenn der ursprüngliche Mieter den darin aufgeführten Verantwortlichkeiten nicht nachkommt, kann der ursprüngliche Vermieter die Untermiete auch kündigen, wenn der Untermieter den im Mietvertrag festgelegten Verantwortlichkeiten nicht nachkommt.

Wenn die Bedingungen dieser Vereinbarung in den entsprechenden Bereichen erfolgreich erfüllt und von beiden Parteien überprüft wurden, ist es an der Zeit, dieses Abkommen umzusetzen. Suchen Sie zunächst den Artikel mit dem Titel “XVIII. Datum & Unterschrift.” Verwenden Sie die drei verfügbaren Leerzeichen nach den Worten “… zu dieser Vereinbarung mit ihrer Genehmigung unten auf der…” , um den Kalendertag, den Monat und das Jahr der Ausführung dieses Dokuments aufzuzeichnen. Nun muss der Sublessor (der den Master-Leasing vertragmit dem Vermieter hält) seinen Namen auf der Zeile “Unterschrift des Sublessors” unterschreiben. Darunter muss er auch seinen gedruckten Namen auf der leeren Zeile mit der Bezeichnung “Drucken” vorzeigen. Der Sublessor muss seine Unterschrift weiter überprüfen, indem er das Kalenderdatum eingibt, wenn er es in der Zeile mit der Bezeichnung “Datum” signiert hat. Wenn sich ein anderer Sublessor in der Masterlease befindet, muss er seine Unterschrift, seinen gedruckten Namen und das Datum der Signatur im Bereich mit der Bezeichnung “Signatur des Co-Sublessors” angeben. Als Nächstes muss der Sublessee seinen Namen auf der Zeile “Sublessee Signature” unterschreiben und dann seinen Namen in der leeren Zeile unter der bereitgestellten Signatur ausdrucken. Die Zeile “Datum” muss genau das Datum haben, an dem der Sublessee seinen Namen unterschrieben hat. Dies wird das Signaturdatum des Sublessees sein. Es wird genügend Platz für einen Sublessee und einen Co-Sublessee geben, um diese Vereinbarung durch Unterschrift zu unterzeichnen.

Wenn nur ein Sublessee beteiligt ist, kann der Bereich “Co-Sublessee” leer bleiben.