Ich hatte die gleiche Erfahrung. Ich habe einen Vertrag mit ihnen unterschrieben und ich kann Ihnen nicht einmal sagen, wie viel BS ich in den letzten Wochen durchgemacht habe, um sie dazu zu bringen, mir zu helfen. Ich empfehle, nicht mit ihnen zu gehen, wenn Sie kein Deutsch sprechen. Ja, sie haben eine “englische” Sprechzeile, aber niemand spricht eigentlich Englisch, auch wenn man die Leitung überhaupt anruft. Die aufgezeichnete Nachricht ist auf Deutsch. Die Vertragsauflösung ist in Deutschland nicht so einfach. Normalerweise beträgt die Kündigungsfrist 3 Monate, also stellen Sie sicher, dass Sie Ihren deutschen Internetanbieter rechtzeitig wissen lassen. Bei Stornierungen bei heimkehrend aus Deutschland ist es Ihnen gesetzlich gestattet, Ihren Vertrag mit einer Frist von 3 Monaten zu kündigen, sofern der Anbieter Ihnen nicht weiterhin einen vergleichbaren Service zum gleichen Preis gewähren kann, wenn Sie umziehen. Die Internet-Provider in Deutschland lassen nicht so leicht los.

Die Speedbox kommt von Huawei. Es hat sowohl einen Stromanschluss als auch eine Batterie, die bis zu vier Stunden halten sollte. Der Speedbox Router kann entweder über WLAN oder LAN verwendet werden – allerdings nur mit der mitgelieferten SIM-Karte. Der Router kostet eine einmalige Gebühr von 1 Euro für eine Vertragslaufzeit von zwei Jahren. Kunden, die sich für die Flex-Variante entscheiden, zahlen EUR 99,95. Hinzu kommen einmalige Versorgungskosten von 39,95 Euro. Prepaid-Abrechnung ist eine Besonderheit von Ortel Mobile. Das ist interessant für alle, die Probleme haben, einen Vertrag zu bekommen oder keinen Vertrag abschließen wollen. Das Problem ist, dass das Angebot schwer zu erhalten ist, da es nur über ausgewählte stationäre Partner verkauft wird. Dies ist auch die Grundlage für die einmalige Anschlussgebühr: Der Preis der Flex-Variante ist höher als der der Kunden, die sich seit zwei Jahren dem Homespot-Tarif verpflichtet fühlen. Im Gegensatz zum Wettbewerb wird die Grundgebühr auch für den Flex-Tarif berechnet, wenn der Zugang nicht genutzt wird. In beiden Varianten kann der Kunde den Vertrag jedoch bis zu 180 Tage pausieren.

Die Reaktivierung kostet jedoch 20 Euro. Hallo – Ist es legitim, von meiner Prepaid-Karte (4GB/12e) zum Rest von zu Hause zu tun? Wird ein Laptop die Daten schneller verbrauchen als ein normales Handy? Kann ich die Datenautomatik-Falle löschen? Kann ein onlike Banking (N26) den Job für einen Vertrag (montly oder 24 Monate) – NB: Banking sucks in Deutschland – kann kaum eine MasterCard oder Visa bekommen… alles, was sie tun, ist PayPal oder wer weiß, was andere Karten wie VPay (??) die nicht online arbeiten Danke.